URL: www.caritas-ibbenbueren.de/pressemitteilungen/kuren-weiterhin-moeglich/1818959/
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

Kuren weiterhin möglich

Sind Kuren in Zeiten der Coronapandemie noch möglich? Diese Frage stellen sich derzeit wohl viele Mütter, Väter und pflegende Angehörige. Der Fachbereich Kur und Erholung des Caritasverbandes Tecklenburger Land kann darauf eine positive Antwort geben. "Seitens des Müttergenesungswerks aus Berlin gab es nun die Mitteilung, dass bundesweit die Kliniken des Müttergenesungswerks geöffnet bleiben und ihr Angebot für Mütter-, Väterkuren und Mutter-Kind-/ Vater-Kind-Kuren, ebenso wie für pflegende Angehörige  fortsetzen", erklärt Elisabeth Middendorf, Fachberaterin für Kur und Erholung beim Caritasverband in Ibbenbüren.

 

Auch der Beratungsdienst im Caritasverband Tecklenburger Land steht weiterhin für Fragen und Beratungen zum Thema Kur und Erholung zur Verfügung. "Vorwiegend finden die Beratungsgespräche zur Verringerung einer Ausbreitung des Coronavirus aber telefonisch statt", erläutert Elisabeth Middendorf. In Ausnahmefällen sei aber auch ein Gespräch vor Ort unter Beachtung der im Caritasverband Tecklenburger Land geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen möglich. Auch in den Kliniken für Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen des Müttergenesungswerks gelten natürlich Schutz- und Hygienemaßnahmen. "Aber das Müttergenesungswerk hat uns mitgeteilt, dass die Kliniken gut auf die Ausnahmesituation vorbereitet sind und in Abstimmung mit den jeweiligen Gesundheitsämtern eigene Abstands- und Hygienekonzepte entwickelt haben", so Middendorf. Das beinhalte selbstverständlich auch die Durchführung von Corona-Testungen.

 

"Es ist sehr gut, dass diese Kliniken weiterhin Angebote durchführen können, denn gerade jetzt sind für viele Mütter, Väter und pflegende Angehörige die Belastungen im Alltag noch einmal schwerer und eine Kur umso notwendiger geworden", sagt Elisabeth Middendorf. Sie weiß aber auch, dass es Eltern gibt, die vielleicht Bedenken haben jetzt eine Kur anzutreten, wo ihr Kind gerade wieder im Schulalltag angekommen ist. "Diese Bedenken sind dem Müttergenesungswerk bekannt und hat dazu erklärt, dass in den Mutter-Kind/Vater-Kind-Kuren die Kliniken weiterhin neben qualifizierter Kinderbetreuung auch schulbegleitenden Unterricht anbieten", sagt Elisabeth Middendorf. So können Mütter, Väter und pflegende Angehörige auch in diesen schwierigen Zeiten durch eine Kur neue Kraft finden.

 

Copyright: © caritas  2020