URL: www.caritas-ibbenbueren.de/pressemitteilungen/geschichten-von-bewohnern-des-st.-elisabeth-hauses/1576402/
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

Geschichten von Bewohnern des St. Elisabeth Hauses Riesenbeck

In einem Zeitraum von fast zwei Jahren haben Ursula Weers und Reinhard Bamming im St. Elisabeth Hauses Riesenbeck der Caritas-Altenhilfe Gespräche mit Bewohnern geführt und deren Berichte und Erzählungen schriftlich festgehalten. Daraus ist ein „Erinnerungsbuch“ entstanden, das jetzt in gedruckter Form vorliegt. „Es ist auch optisch sehr schön geworden“, freuten sich die Autoren. Das DIN-A-4-Format, gut lesbare Schrift und ein ansprechendes Layout kommen dem Lesespaß entgegen. Auch Haus- und Pflegedienstleiter Marco Greßler und die Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes Kornelia Steinigeweg waren bei der ersten Vorstellung sehr zufrieden. „Ein kleines Meisterwerk“, betonte Marco Greßler.

Trotz des etwa gleichen Alters der Erzähler sei jede Geschichte anders, hatte Ursula Weers festgestellt. „Das Schöne daran ist, dass sie trotz des rein persönlichen Erlebens von enormer Allgemeingültigkeit sind“, ergänzte Reinhard Bamming. In die Umsetzung hatte Kornelia Steinigeweg eine Menge Arbeit gesteckt, doch die vielen leuchtenden Augen waren genug der Anerkennung. Neue Ideen sind schon wieder ausgedacht und einige Berichte fertig geschrieben, teilten die Initiatoren mit. Auch von dem beliebten Hausblättchen „Dütt un Datt“ liegen bereits fünf Ausgaben vor.

Das „Erinnerungsbuch“ wurde in einer Auflage von 150 Exemplaren hergestellt und kostet 15 Euro. Erstmals verkauft wird es während des „Adventszaubers“ am Samstag, den 07. Dezember ab 13 Uhr. 

Galerie

Copyright: © caritas  2019