Ambulante medizinische Rehabilitation

Logo der Sucht- und Drogenberatung

Unser Angebot bei Alkohol- und/oder Medikamentenabhängigkeit

 

  • Wir klären mit Ihnen, ob aufgrund Ihrer bisherigen Problemlöseversuche eine ambulante Entwöhnungsbehandlung oder andere Rehabilitationsangebote sinnvoll sind.
  • Wir stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie eine stationäre Entwöhnungsbehandlung absolviert haben und diese ambulant absichern wollen.
  • Wir erörtern mit Ihnen persönliche Ziele, helfen bei selbstverantwortlicher Lebensplanung, basierend auf realistischer Selbsteinschätzung.
  • Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung lebenspraktischer, aktiver Verhaltensweisen.
  • Wir helfen Ihnen Abstinenz zu erreichen und zufrieden abstinent zu bleiben.
  • Wir stehen Ihnen zur Seite bei Fragen der Wiedereingliederung in Arbeit, Beruf und Gesellschaft.
  • Wir bieten qualifizierte, psychotherapeutische und medizinische Behandlung.

Voraussetzung

  • Bereitschaft zur Abstinenz
  • Krankheitseinsicht und Behandlungsmotivation
  • Aktive Teilnahme an den vereinbarten therapeutischen Maßnahmen
  • Kostenübernahme durch Renten- bzw. Krankenversicherung
  • Behandlungsdauer über einen Zeitraum von etwa sechs bis zwölf Monaten
  • Wöchentliche Gruppen- und/ oder Einzeltherapie
  • Eventuell begleitende Paar- und/ oder Familientherapie

Ziele

  • Stabilisierung, beziehungsweise Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit
  • Zufriedene, dauerhafte Abstinenz
  • Realistische Einschätzung der aktuellen Lebenssituation

In unserem Team arbeiten

  • fünf Diplom-Sozialarbeiter(innen)/ -pädagog(inn)en mit analytischen, systemischen und verhaltenstherapeutischen Ausbildungen,
  • ein Psychologe, psychologischer Psychotherapeut,
  • ein Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.