Ihre Familie braucht Hilfe?

Logo der Familienpflege

Praktische Unterstützung zu Hause für Familien mit und ohne Kinder.

Familienpflege hilft, wenn in besonderen Notsituationen die Weiterführung des Haushaltes, die Betreuung und Erziehung der Kinder und die Versorgung alter oder behinderter Familienmitglieder von der Familie nicht selbst geleistet werden kann.

Hilfe kann notwendig werden bei

• Krankenhaus-, Klinik- und Kuraufenthalt
• Begleitung eines Kindes ins Krankenhaus
• ambulanter/teilstationärer Reha
• akuter häuslicher Erkrankung
• einer ambulanten Operation
• Risikoschwangerschaft, Entbindung und Mehrlingsgeburten
• langwieriger/chronischer Erkrankung
• psychischer oder erzieherischer Belastung
• Erschöpfungszustände
• In besonderen Fällen haben Versicherte ohne Kinder ebenfalls Anspruch auf 
  Familienpflege/Haushaltshilfe. Zum Beispiel bei einer Risikoschwangerschaft, nach
  Krankenhausaufenthalt, nach einer ambulanten OP.

Die Mitarbeiterin kommt zu Ihnen nach Hause und

• stellt den gewohnten Tagesablauf sicher,
• übernimmt notwendige täglich anfallende Tätigkeiten im Haushalt, Einkauf, Kochen,
• pflegt und versorgt Säuglinge und Kleinkinder,
• betreut und beschäftigt die Kinder (Sicherstellung des Schul- und Kindergartenbesuchs),
• übernimmt die Versorgung erkrankter Familienmitglieder, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit der
  häuslichen Krankenpflege.

Voraussetzung ist eine Bescheinigung des Arztes. Wir sind Ihnen bei der Antragstellung und Finanzierungsklärung gern behilflich.