Hilfe und Beratung

Abteilung Sucht, Kinder, Jugend, Familie

Der Caritasverband Tecklenburger Land e.V. reagiert mit seinen ambulanten Beratungsdiensten auf Bedarfe von Menschen in der Region. Die Abteilung Sucht, Kinder, Jugend, Familie ist zuständig in Fragen der Erziehung und Familienberatung durch die Angebote der Erziehungsberatungsstelle und die Flexiblen erzieherischen Hilfen. Mit den Fachdiensten Kur- und Erholung unterstützen wir Mütter, Väter und bei Bedarf deren Kinder bei der Beantragung und Vermittlung in eine geeignete Kureinrichtung. Die Familienpflege hilft bei Abwesenheit der haushaltsführenden Person oder bei Unterstützungsbedarf wie beispielsweise bei einer Risikoschwangerschaft, damit der Haushalt weitergeführt wird und Kinder versorgt sind. Der Fachdienst Sucht- und Drogenberatung berät Betroffene und deren Angehörige und unterstützt bei der Bewältigung der Krankheit.

Im Laufe der Jahre haben sich die Hilfen immer mehr ausdifferenziert. So wurde seit 2010 der Bereich der „Frühen Hilfen“ mit seinen Angeboten wie dem Einsatz von Familienhebammen und Familien–Kinderkrankenpflegerinnen aufgebaut. Weitere Entwicklungen sind in diesem Bereich der Einsatz von ELFEN (EhrenamtLicheFamilienENtlastung für Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren), die videogestützte Beratung durch Marte Meo und das Angebot der Entwicklungspsychologischen Beratung.

Wir arbeiten eng mit der Ehe-, Familien und Lebensberatungsstelle des Bistums Münster zusammen. Die Beraterinnen und Berater bieten ihre Unterstützung vor Ort im Caritasverband an. Es besteht immer die Möglichkeit, dass bei entsprechender Anfrage ein Ratsuchender an einen passenden Beratungsdienst vermittelt werden kann.

Im Bereich der Behindertenhilfe bieten wir mit Unterstützung einer speziell ausgebildeten Kollegin aus dem Caritasverband Emsdetten/Greven eine Beratung für Hörgeschädigte an.

Viele andere Angebote wie beispielsweise die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung, Adoption und Dauerpflege, Allgemeine soziale Beratung als auch sehr praktische Hilfen im Rahmen des Sozial-Kaufhauses wie Kleiderladen, Tafel oder Möbellager hält unser Schwesternverband SkF vor, mit dem wir eng zusammen arbeiten.