URL: www.caritas-ibbenbueren.de/aktuelles/presse/wohlige-zeiten-fuer-koerper-und-seele-085bbeed-7d12-4c8d-9941-4a389dbc0ab3
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

Wohlige Zeiten für Körper und Seele

IBBENBÜREN. Eine Auszeit für Körper und Seele erleben die Bewohner des Caritas-Altenwohnhauses in Ibbenbüren in diesen Tagen auf ganz vielfältige Weise. Zwei Wochen lang dreht sich in der Senioreneinrichtung der Caritas-Altenhilfe Tecklenburger Land alles um das Thema Wellness. „Wir wollen mit dem besonderen Programm nicht nur unseren Bewohnern etwas Gutes tun, sondern auch unseren Mitarbeitern eine Auszeit vom Alltag bieten“, sagt Einrichtungsleiter Jörg Lammerskitten.

 

Denn von den Alltagsroutinen abzuweichen, bereite auch den Mitarbeitern Freude. „Nicht zuletzt, weil man die Bewohner in anderen Situationen anders erleben kann“, so Jörg Lammerskitten. Wie es sich für eine Wellnesszeit gehört, stehen das körperliche und seelische Wohlbefinden im Mittelpunkt. So gab es zum Start in die zwei Themenwochen zum Beispiel ein besonderes Frühstück mit vielen Köstlichkeiten. „Es war schön zu sehen, dass auch die Mitarbeiter einmal Zeit hatten, sich dazuzusetzen und mit den Bewohnern zu plaudern“, sagt Jörg Lammerskitten. Die Frauen und Männer des Hauses hätten die ausgiebige Frühstückszeit sehr genossen.

 

Gleich an zwei Terminen kommt eine Fachkraft ins Haus, um die Bewohner mit Massagen zu verwöhnen. Betreuungsassistentin Annegret Brockschmidt nimmt ihre Zuhörer während einer Vorlesestunde in der Hauskapelle mit auf eine Traumreise. Einer der Höhepunkte der zwei Themenwochen ist der Besuch einer Salzgrotte im Ringhotel Teutoburger Wald in Brochterbeck. Geplant sind außerdem besondere Angebote wie der Besuch des Naturzoos Rheine, eine Klangschalenmeditationen und Kuchenbacken für eine gemütliche Kaffeetafel mit frischem Apfelkuchen.

 

Besonderen Anklang hat eine Fahrt ins Blaue bei den Bewohnern gefunden. Gemeinsam mit Jörg Lammerskitten machten sich einige Frauen und Männer auf den Weg und fuhren mit dem Auto durch Ibbenbüren, Tecklenburg und die nähere Umgebung. „Einfach einmal zu sehen, wie und was sich alles verändert hat – das fanden die Teilnehmer sehr interessant“, so der Einrichtungsleiter.

 

„Auch die einzelnen Wohnbereiche bieten zusätzlich etwas an“, so Jörg Lammerskitten. So konnten sich die Bewohnerinnen zur Maniküre mit Lackieren der Fingernägel anmelden. Entspannungsbäder außer der Reihe oder gemütliche Vorlesestunden gehören ebenso zum Programm. „Beim Thema Wellness werden vermehrt Menschen mit einbezogen, die sonst kaum die Möglichkeit haben, an besonderen Angeboten teilzunehmen“, freut sich der Einrichtungsleiter. Jörg Lammerskitten: „Massagen, Vorlesen oder Musikhören sind eben auch bei bettlägrigen Menschen möglich.“

Copyright: © caritas  2017