URL: www.caritas-ibbenbueren.de/aktuelles/presse/wenn-jung-und-alt-gemeinsam-danke-sagen-2b697e41-6602-4891-b7dd-cb6a3c53146f
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

Wenn Jung und Alt gemeinsam Danke sagen

IBBENBÜREN. Eine schöne Begegnung zwischen Jung und Alt erlebten einmal mehr Mädchen und Jungen des St.-Mauritius-Kindergartens und des Caritas-Altenwohnhauses in Ibbenbüren. Aus Anlass des Erntedankfestes hatte die Senioreneinrichtung unter dem Dach der Caritas-Altenhilfe Tecklenburger Land eine Gruppe der katholischen Kindertagesstätte an die Synagogenstraße eingeladen. Nach einem gemeinsamen Wortgottesdienst in der AWH-Kapelle, den die Kinder mit den Erzieherinnen gestaltet hatten, trafen sich Jung und Alt zum Erntedank-Frühstück. Bei der gemeinsamen Feier geht es beiden Seiten um mehr als den Dank für die Früchte der Erde.

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Kinder und alte Menschen viele gemeinsame Interessen haben“, sagt Silke Rochel-Lehmann, Leiterin des St.-Mauritius-Kindergartens. Ob beim Basteln oder Singen – die Kinder genießen oftmals die Begegnung mit älteren Menschen auf Augenhöhe. „Zudem haben längst nicht mehr alle Kinder ihre Großeltern in der Nähe. Auch für sie sind Begegnungen mit alten Menschen deshalb etwas Besonderes.“ Für die Kinder sei es eine neue und zugleich schöne Erfahrung, wenn sie erlebten, dass sie in kleinen Dingen den alten Menschen helfen können.

Andererseits sind Besuche von Kindern für die Senioren im Caritas-Altenwohnhaus immer ein besonderes Erlebnis. „Kinder bringen Leben in die Einrichtung. Wenn unsere Bewohner Kinder sehen, fangen sie sofort an zu strahlen“, sagt Ergotherapeutin Birgit Ludwig. Viele Bewohner haben nur selten Gelegenheit zur Begegnung mit Kindern. Die eigenen Enkel sind oftmals schon älter oder leben nicht in der Nähe. „Während des Gottesdienstes haben sich die Kinder und die alten Menschen an den Händen gehalten – das war ein sehr schönes Bild: die kleinen Hände in den alten Händen“, sagt Birgit Ludwig.
Zum Erntedankfest hatten die Gäste aus dem Mauritius-Kindergarten Brot mitgebracht. Davon kosteten Jung und Alt gemeinsam. Viel Freude hatten die Senioren, als die Mädchen und Jungen ihren Erntetanz aufführten. Bei ihrem Besuch wurden sie von den Kindergarten-Mitarbeiterinnen Silke Rochel-Lehmann, Cordula Diroll und Christine Wiemers begleitet. In den kommenden Wochen stehen weitere Begegnungen zwischen Jung und Alt beider Einrichtungen auf der Agenda. So wollen sie zum Beispiel gemeinsam St. Martin feiern und sich auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Copyright: © caritas  2018