URL: www.caritas-ibbenbueren.de/aktuelles/presse/strassensperrung-fuer-koenig-fussball-c78c84ec-84f4-4a21-835c-0779bc2cf86f
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

Straßensperrung für König Fußball

RIESENBECK. Die drei Caritas-Senioreneinrichtungen in Hörstel-Riesenbeck haben pünktlich zum Ende der Fußball-WM dem Ballsport mächtig Platz eingeräumt. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn anlässlich des gemeinsamen Sommerfestes des St. Elisabeth Hauses, des Betreuten Wohnens und der Tagespflege St. Elisabeth wurde die Hospitalstraße gesperrt. Aus gegebenem Anlass stand das Fest ganz im Zeichen der Fußball-WM.

Das Einzige, was nicht ins Bilde passte, war der frühe Ausstieg der deutschen Nationalmannschaft aus dem Turnier in Russland. „Wie Sie sehen können, haben wir unsere Dekoration schon vorher eingekauft“, scherzte Marco Greßler, Haus- und Pflegedienstleiter des Caritas-Seniorenwohnheims in Riesenbeck, angesichts des Meers aus schwarz-rot-goldenen Fahnen. Er begrüßte die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Tagesgäste der drei Caritas-Einrichtungen, deren Angehörige und Freunde, die Nachbarn, Vertreter der Pfarrcaritas und die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich im St. Elisabeth Haus engagieren. „Ohne Ihre Unterstützung wäre ein solches Fest gar nicht möglich“, bedankte er sich bei den vielen Helferinnen und Helfern.

Passend zum Motto hatte Ergotherapeutin Silvia Weilke ein Fußballquiz vorbereitet. Es gab ein Torwand-Schießen oder –Werfen für die Gäste. Zu Live-Musik wurde geschunkelt und getanzt. International wurde es auch zum Ausklang des Festes. Zur Stärkung gab es Pizza in verschiedensten internationalen Geschmacksrichtungen.

Copyright: © caritas  2018