URL: www.caritas-ibbenbueren.de/aktuelles/presse/st.-elisabeth-bittet-zum-tanze-283bb28a-a5ee-4e97-8958-2fbf12e2875f
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

St. Elisabeth bittet zum Tanze

RIESENBECK. Die Freude am Tanzen verbindet viele ältere Menschen. Weil das so ist, bittet das St. Elisabeth Haus in Hörstel-Riesenbeck zum Tanz. Die Senioreneinrichtung der Caritas-Altenhilfe Tecklenburger Land hat ein Tanzcafé für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Gäste ins Leben gerufen. Die Premiere mit Musiker Frank-Peter Zint aus Riesenbeck erwies sich als voller Erfolg.

Kornelia Steinigeweg, Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes, hat mit ihren Kollegen die Veranstaltung organisiert. „Wir waren gespannt, wie das Angebot bei den Bewohnerinnen und Bewohnern und den Gästen von außerhalb ankommt“, sagt sie. Dass so viele Gäste nun die Einladung zum ersten Tanzcafé angenommen hatten, hat sie angenehm überrascht. Wie es sich für ein Tanzcafé gehört, hatten die Gäste Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen der Musik zu lauschen, ins Gespräch zu kommen – und natürlich das Tanzparkett zu erobern. 

Frank-Peter Zint unterhielt die Frauen und Männer mit bekannten Melodien und Schlagern. Ob Tango, Disco-Fox oder Walzer – für jeden tänzerischen Geschmack hatte er etwas dabei. Für die Seniorinnen und Senioren bot das Tanzcafé eine seltene Gelegenheit, bekannte Melodien zu hören und sich dazu zu bewegen. Ohne die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses ist ein solches Angebot kaum vorstellbar. „Sie haben das Tanzcafé gerne unterstützt, denn Tanzen und Singen sind zwei Dinge, die Lebensfreude schenken“, sagt Kornelia Steinigeweg.

Nach der gelungenen Premiere hat das Tanzcafé Einzug in den Jahresplan des St. Elisabeth Hauses gefunden. Denn im Oktober bittet St. Elisabeth erneut zum Tanze.

 

Copyright: © caritas  2018