URL: www.caritas-ibbenbueren.de/aktuelles/presse/sicherer-umgang-mit-dem-rollator-5b1c6371-e198-4ff0-b0fa-ef11eacf576a
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

Sicherer Umgang mit dem Rollator

Rollatoren haben seit einigen Jahren den Alltag von Senioren erobert und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Wer sie einmal ausprobiert hat, mag die praktischen Helfer beim Gehen bald nicht mehr missen. Sie fördern Geschicklichkeit und Mobilität. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, aber eines ist allen gemeinsam: sie machen das Leben leichter und unbeschwerter. In vielen Situationen, so beim Einkaufen oder Spazierengehen, vermitteln sie Sicherheit. Problemlos gelingt es mit dem Rollator, auch längere Wege zu meistern. Die Sitzmöglichkeit erlaubt kleine Ruhepausen und im Transportkorb sind Einkäufe gut verstaut.

Um alle Vorteile der Gehhilfen nutzen zu können, ist jedoch manches zu beachten. Vor allem in der Stadt erschweren einige Tücken die Benutzung. Leichte Übungen unter Anleitung von Fachleuten erhöhen die Bewegungsfreiheit, betonen der Hausleiter des Altenwohnhauses an der Ibbenbürener Synagogenstraße, Maik Feldmann, Ergotherapeutin Birgit Ludwig und Simon Zimmer, Hilfsmittelkoordinator im Rheiner Sanitätshaus „Multifit“. Deshalb laden sie am 10. Mai von 9 bis 12 Uhr Bewohner des Hauses und weitere Interessierte dazu ein, auf einem Rollator-Parcours ihre Fähigkeiten zu testen und möglicherweise zu verbessern. Bei schönem Wetter wird die Anlage vor dem Haus aufgebaut, ansonsten steht die Eingangshalle zur Verfügung.

Geübt wird an typischen Hindernissen, wie Bordsteinkanten, Kopfsteinpflaster, Gullydeckeln und Steigungen. Auch Slalomfahrten, Drehungen oder Aufstehen
und Hinsetzen gehören zum Programm. Experten prüfen die richtige Einstellung von Griffhöhe oder Bremsen, zeigen neue Modelle und empfehlen Zubehör. Besucher erhalten zudem Informationen über das Altenwohnhaus und die dort angebotene Rundum-Hilfsmittelversorgung. Die Mitarbeiter stehen zur Beantwortung von Fragen über die Einrichtung jederzeit zur Verfügung. Das Training beginnt am 10. Mai um 9 Uhr und dauert bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Copyright: © caritas  2019