URL: www.caritas-ibbenbueren.de/aktuelles/presse/seniorenschule-eule-bf50b09f-0491-4d92-92d4-65ae56831e45
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

Seniorenschule Eule

Das Warten hat ein Ende: Am Freitag, dem 8. September startet die Seniorenschule EULE am Fürstenberg-Gymnasium Recke, Brookweg 7 ins neue Schuljahr 2017/2018. Um 14 Uhr treffen sich alle „alten“ und neue Seniorenschülerinnen und –schüler in der Mensa zur Begrüßung und Aufteilung in die Klassen. Die Schülerlehrerinnen und –lehrer werden sie dann in die Klassen begleiten und mit dem Unterricht beginnen. Das Kaffeetrinken in der Pause um kurz vor 15 Uhr muss aus organisatorischen Gründen an diesem Freitag entfallen. Wer trotzdem Kaffee trinken möchte, bringt diesen bitte inclusive Geschirr von zu Hause mit.

Willkommen sind Frauen und Männer ab dem 55. Lebensjahr, die neben dem Erlernen von Sprachen wie Englisch, Französisch und Spanisch, Gedächtnistraining, Literatur, Laptop-Nutzung (eigene Geräte und Netzanschlüsse mitbringen) oder Umgang mit Handy/Smartphone auch Spaß daran haben, sich auszutauschen und mit jungen Menschen in Kontakt zu kommen. „Bei uns bestimmen letztendlich die Seniorenschülerinnen und –schüler das Tempo, das im Unterricht vorgelegt wird“, stellt die Koordinatorin Pia-Maria Schweiker fest. Sie ist Lehrerin am Fürstenberg-Gymnasium und begleitet gemeinsam mit Johannes Rott vom Caritasverband Tecklenburger Land e.V. das Angebot EULE.

Am darauffolgenden Freitag (15. September 2017) werden die Schülerlehrerinnen und –lehrer nochmals in einer Rhetorikschulung auf ihre Aufgaben vorbereitet. „Reinhard Stallmeier, Personalleiter bei der Kreissparkasse Steinfurt, wird dann  erneut sein Wissen und seine Kenntnisse in ansprechender Weise vermitteln“, weiß Johannes Rott zu berichten. Darum findet an diesem Tag keine EULE statt.

Copyright: © caritas  2017