URL: www.caritas-ibbenbueren.de/aktuelles/presse/mit-blackbox-und-raetselspiel-dem-bakterium-auf-der-spur-89e7b6dd-629b-4a05-9026-8e78efe39476
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

Mit Blackbox und Rätselspiel dem Bakterium auf der Spur

TECKLENBURGER LAND. Regelmäßige Schulungen zum Infektionsschutz und zu aktuellen Hygienevorschriften gehören bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas-Altenhilfe Tecklenburger Land zur Tagesordnung. Mit einem neuen Konzept sollen diese Pflichtveranstaltungen noch interessanter und kurzweiliger für die Beteiligten werden.

 „Wir haben in allen vier stationären Altenhilfeeinrichtungen nun erstmals einen Tag der Hygiene angeboten“, erklärt Rita Stegemann-Bücker, Fachbereichsleitung Hauswirtschaft und Hygienebeauftragte der Caritas-Altenhilfe. Mit ihren Kolleginnen Christine Bergmann und Sabine Colmer hat sie die vier Veranstaltungen im St. Elisabeth Haus Riesenbeck, im Caritas-Altenwohnhaus Ibbenbüren, im Haus Waldfrieden in Ibbenbüren und im Haus Magdalena in Laggenbeck organisiert.

Anstelle einer theoretischen Präsentation haben die Mitarbeiter eine Art Parcours durchlaufen. Dadurch waren die Kolleginnen und Kollegen freier in ihrer Terminplanung. Einzelne Stationen im Parcours waren zum Beispiel ein Informationsfilm zur Hygiene in der Altenhilfe und im Küchenbereich oder ein Rätselspiel zu bestimmten Mikroorganismen. Zusätzlich erhielten die Beschäftigten an einzelnen Stationen ganz gezielte Informationen zum Beispiel zur Biostoff- und Gefahrstoffverordnung.“ Beim Thema Handhygiene kam eine sogenannte Blackbox zum Einsatz. Mithilfe von speziellem Licht konnten die Mitarbeiter erkennen, ob sie ihre Hände lückenlos desinfiziert hatten.

Wie das neue Schulungsangebot bei den Kollegen ankam? „Die Resonanz war sehr positiv. Die Schulung war kurzweilig und trotzdem haben die Mitarbeiter alle nötigen Informationen erhalten“, zieht Rita Stegemann-Bücker Resümee.

Copyright: © caritas  2019