URL: www.caritas-ibbenbueren.de/aktuelles/presse/in-bevergern-ist-immer-was-los-cc7bb29b-b724-4c48-9236-e458d8245b0c
Stand: 28.06.2017

Pressemitteilung

In Bevergern ist immer was los

"Der Mai ist gekommen" war das Motto einer fröhlichen Nachmittagsbeschäftigung in der Wohngruppe des Caritasverbandes Tecklenburger Land. Mieterinnen und Mieter der "Ambulant Betreuten Wohngemeinschaft" Bevergern hatten sich zum Kaffeetrinken im Gemeinschaftsraum eingefunden. Draußen vor der geöffneten Terrassentür stand in großem Abstand Josef Greiwe, um mit den Zuhörern Mailieder und beliebte Schlager zu singen. Zum Mitträllern hatte er extra für alle ein Liederheft mit Texten vorbereitet. "Unsere Stimmung ist famos, in Bevergern ist immer was los" war ein munterer Auftakt. Auf das Bevergerner Heimatlied folgten "Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün" oder der Klassiker "Der Mai ist gekommen". Angezogen von den beschwingten Klängen, schaute sogar die Sonne zwischen den Wolken hervor.

Der Hobbymusiker Josef Greiwe war nicht zum ersten Mal in Bevergern zu Gast, er bereitete den Menschen schon oft mit Gesang und Gitarre Freude. Wie in dem romantischen Frühlingslied "Der Mai ist gekommen" hatten ringsum die Bäume ausgeschlagen. Bunte Blumen und frisches Grün erinnerten daran, dass die Natur trübe Gedanken vertreiben kann. "Wir haben natürlich einen Maibaum aufgestellt und die Zimmer mit verzierten Birkenzweigen geschmückt", erzählte Sabine Zahnen. Dabei wurde ebenfalls schon gesungen, das gehört in der Wohngruppe einfach dazu. Mieter und Betreuer freuten sich derzeit über jede Abwechslung, betonte die Alltagsbegleiterin. Das Team des Hauses hatte die musikalische Veranstaltung organisiert. Auch Josef Greiwe war optimistisch. "Es geht nicht, gibt es nicht", sagte er zur Begrüßung. "Nur Frösche gehen nicht, die hüpfen", ergänzte er humorvoll und verbreitete gleich zu Beginn gute Laune.

Galerie

Copyright: © caritas  2020