Aktion

Café international

Gemeinsam essen und reden bringt Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen. Im Herbst 2014 wird die Caritas an vielen Orten in Deutschland ein "Café international" organisieren. Dazu werden Menschen unterschiedlicher Herkunft zur Begegnung mit ihren Nachbarn eingeladen.

 
Upcycling

Make a difference - make a bag

Aus nicht mehr gebrauchten Kleidungsstücken werden fantasievolle Stofftaschen - bis zum 15. April 2014 können Taschen für den Wettbewerb der youngcaritas Berlin eingereicht werden.

Die entstandenen Stofftaschen können bis zum 15.04.2014 an den Caritasverband für das Erzbistum Berlin, youngcaritas, Residenzstraße 90, 13409 Berlin geschickt werden. Die schönsten Taschen werden ausgestellt und prämiert. Zu gewinnen gibt es tolle Preise, wie Eintrittskarten und Kinogutscheine. Danach werden die Taschen verkauft. Der Erlös kommt sozialen Zwecken zu Gute.

 
Weit weg ist näher, als du denkst.  

Entdecke deinen globalen Nachbarn

Weltweite Verflechtungen prägen unseren Alltag - auch in der Caritas. Im Kollegenkreis oder unter den Klienten/Patienten sind viele Menschen, die ausländische Wurzeln haben. Bei Katastrophen, wie zuletzt dem Taifun auf den Philippinen, geben wir über das Hilfswerk Caritas international weltweite Unterstützung. Klimabewusstes Immobilienmanagement schützt nicht nur den Haushalt des Trägers, sondern leistet einen Beitrag für den Erhalt unserer Erde.

Die Caritas-Kampagne 2014 zeigt, was hinter dem Begriff der "Globalen Nachbarn" steht. Sie schafft Beziehungen zu konkreten Menschen, ihren Geschichten und ihren Projekten. Sie ist eine "Mitmach-Kampagne". Anknüpfungspunkte gibt es viele: Handys in der CaritasBox sammeln, upcycling in Sozialkaufhäusern, Engagement für Flüchtlinge, Stromsparcheck, Treffpunkte für osteuropäische Haushaltshilfen, "Café international" am Caritas-Sonntag im September, Fotoausstellung mit einem Blick auf das WM-Gastland Brasilien ....

Die Plakatmotive wurden von dem russischen Künstler Gordei gestaltet. Sie zeigen in farbigen Illustrationen Wechselwirkungen auf unserer globalen Welt. Entwickelt wurde die Kampagne von der Agentur BBDO proximity Düsseldorf, gefördert wird sie von der GlücksSpirale.

"Die Bedeutung des eigenen Handelns zu erkennen und sich seiner Wirkungen bewusst zu werden, ist eines der Ziele, das wir mit dieser Kampagne verbinden. Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche möchten wir an die besondere Rolle erinnern, die uns Menschen im Umgang mit der Welt zukommt: Verantwortungsvoll und fürsorglich mit allem Leben auf dieser Erde umzugehen" fasste Präsident Peter Neher das Anliegen der Kampagne auf der Pressekonferenz am 8. Januar 2014 in Berlin zusammen.

Weitere Infos zum Thema »Aktuelles«