Rhetorikkursus der Schülerlehrer der EULE  

Am vergangenen Freitag nahmen 29 Schülerinnen und Schüler des Fürstenberg-Gymnasiums an einem Rhetoriklehrgang bei der Kreissparkasse Steinfurt teil. Sie arbeiten alle in der Seniorenschule Recke, EULE, mit. Bereits zum fünften Mal konnte der Personalleiter der Sparkasse, Reinhard Stallmeier, für dieses Training gewonnen werden. "Das mache ich immer wieder gerne. Selten habe ich sonst so viele interessierte und motivierte Schüler vor mir sitzen", zollte er den Schülerlehrerinnen und -lehrern zum Abschluss seinen Respekt und seine Anerkennung.

In den davor liegenden sieben Stunden hatte er den Schülerinnen und Schülern viel beigebracht. In praktischen Übungen, unter Nutzung von Videokamera und anderen Medien, konnten sich die Teilnehmer selbst besser einschätzen lernen. Außerdem konnten sie an Hand des sogenannten PITT-Modells lernen, wie eine Unterrichtsstunde systematisch aufgebaut werden kann. Weiterhin lernten die Schülerinnen und Schüler verschiedenen Facetten ihres Persönlichkeitsprofils kennen, was das Arbeiten im Team erleichtern wird.

Begleitet wurde die Schulung von Meinolf Dörhoff, Lehrer am Fürstenberg-Gymnasium und Koordinator der EULE in Recke, sowie Johannes Rott, Fachberater Gemeindecaritas beim Caritasverband Tecklenburger Land, der das Angebot der Seniorenschule seit sieben Jahren unterstützt. "Es ist schön zu sehen, mit welchem Engagement die Schülerlehrerinnen und Schülerlehrer sich immer wieder auf die Schulung einlassen", so Dörhoff. Dabei betonte er in der Auswertungsrunde, dass dieses nicht zuletzt an der positiven und interessanten Art und Weise liegt, mit der Reinhard Stallmeier die Inhalte vermittelt. Dafür bedankte er sich bei ihm ganz herzlich.

"Es ist nicht selbstverständlich, dass sich inzwischen über 30 junge Menschen in der EULE engagieren und während der Schulzeit nach Unterrichtsschluss noch freiwillig und unentgeltlich diese Aufgaben wahrnehmen", so das Resümee von Johannes Rott. Darum galt sein besonderer Dank den Schülerinnen und Schülern, die sich auch an diesem Trainingstag wieder über die normalen Schulstunden hinaus für dieses Generationen übergreifende Angebot ehrenamtlich eingesetzt hatten.

Das die Stimmung nach der Schulung gut war kann man den fröhlichen Gesichtern der Schülerlehrerinnen und -lehrer entnehmen. Auch dem Personaltrainer der Sparkasse, Reinhard Stallmeier und dem begleitenden Lehrer Meinolf Dörhoff (v.l.) sowie dem Fachberater Gemeindecaritas Johannes Rott (r.) hat der Trainingstag offensichtlich Spaß gemacht.


Die Kunst, nur durch Bewegen eines Stiftes auf der Handfläche des Partners diesen an ein vorher festgelegtes Ziel zu bewegen - eine der zahlreichen Übungen, um den Unterricht in Zukunft noch besser zu gestalten.