Irmgard Riethues feiert ihr 25jähriges Dienstjubiläum  

Irmgard Riethues konnte am 23. Januar 2008, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen sowie den engsten Familienmitgliedern, ihr 25jähriges Dienstjubiläum im Rahmen einer Ehrungsfeier begehen.

Nicht nur sprichwörtlich ist Frau Riethues ein "Kind des St. Elisabeth-Hauses", denn immerhin wurde sie am 25.07.1963 im damaligen St. Elisabeth-Krankenhaus geboren. Nach dem Besuch der Hauswirtschaftsschule trat die Jubilarin 1982 in die Dienste des St. Elisabeth-Hauses und arbeitete dort in den verschiedenen Wohnbereichen als Wohnbereichshelferin. 1996 wechselte Frau Riethues dann in den Küchenbereich und ist dort u.a. in der Spülküche tätig.

Heimleiter Ludger Wesseling bedankt sich im Rahmen der Feierstunde für die treuen und zuverlässigen Dienste und überreichte Frau Riethues die silberne Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes.

Ehrung von Jubilarin Irmgard Riethues