25jähriges Dienstjubiläum beim Caritasverband Tecklenburger Land  

Marita Tegelmann, Leiterin der ambulanten Pflegedienste beim Caritasverband Tecklenburger Land e.V., lud anlässlich ihres 25-jährigen Dienstjubiläums ihre Kolleginnen und Kollegen zu einer kleinen Feierstunde ein. Dort wurde ihr als Anerkennung für die seit dem 01.01.1983 geleisteten Dienste vom Geschäftsführer des Caritasverbandes, Detlev Becker, das Ehrenzeichen in Silber mit dazugehöriger Urkunde des Deutschen Caritasverbandes überreicht.

In seiner Laudatio zeichnete Detlev Becker nochmals ihre berufliche Laufbahn nach. So konnte Marita Tegelmann nach ihrer Ausbildung zur Krankenschwester im Mathias-Spital in Rheine weitere Berufserfahrung im Clemens-Hospital in Münster sammeln. "1983 begann dann deine Arbeit beim Caritasverband in Ibbenbüren in der ambulanten Pflege, so dass du insgesamt schon auf 30 Jahre Tätigkeit im kirchlichen Dienst zurückblicken kannst", stellte er weiter fest. Während ihrer vielen Dienstjahre hat sie den Wandel vom pauschal finanzierten System für Gemeindeschwestern hin in das heute bekannte Abrechnungssystem nach Leistungsmodulen erlebt und mitgestaltet.

Für den Berufsalltag hat sich Marita Tegelmann durch die Teilnahme an zahlreichen Fort- und Weiterbildungen fit gehalten. So hat sie sich unter anderem in verschiedenen Bereichen zur Sicherung und Weiterentwicklung der Pflegequalität schulen lassen. "Inzwischen bist du sogar TÜV-geprüft", stellte der Geschäftsführer launig fest, "denn du hast zuletzt an einer berufsbegleitenden zweieinhalbjährigen Qualifizierung teilgenommen." Diese endete mit den Abschlüssen Fachwirtin für Alten- und Krankenpflege (IHK), Qualitätsbeauftragte (TÜV) und Pflegedienstleiterin für ambulante und stationäre Einrichtungen der Altenpflege (TÜV).

Ausgerichtet an den Wünschen und Bedürfnissen der betreuten Menschen war Marita Tegelmann am Auf- und Ausbau vieler Angebote beteiligt, die über das klassische Kernangebot der häuslichen Pflege hinausgehen. "Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich, Angebote zur Entlastung von pflegenden Angehörigen, Kurse in häuslicher Krankenpflege, Schulung für die häusliche Betreuung Demenzkranker, Betreute Urlaubsreise für pflegebedürftige Menschen, um hier nur einige zu nennen, sind Angebote, die wir heute wie selbstverständlich bieten können", lobte Detlev Becker ihr innovatives Engagement.

Der Einladung zur Jubiläumsfeier waren rund 75 Personen, insbesondere viele Kolleginnen und Kollegen aus der Caritas-Sozialstation, gefolgt. Nicht nur durch ihre Anwesenheit, sondern auch durch mehrere kurzweilige Vorträge brachten sie ihre Anerkennung und Wertschätzung für die Arbeit von Marita Tegelmann zum Ausdruck.

Stoßen im Kreis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf eine erfolgreiche 25jährige Diensttätigkeit an (v.l.): Detlev Becker, Geschäftsführer und Marita Tegelmann, Leiterin der ambulanten Pflegedienste